Isarnetz wünscht Verein „Digitale Stadt München“ viel Erfolg!

Wir freuen uns: Seit dem 7. April 2016 hat die Landeshauptstadt eine weitere Gruppe, die die „Digitalmetropole München weiter ausbauen und gestalten“ möchte – so lautet das Ziel auf der Website des Vereins „Digitale Stadt München“.

Auf Initiative von Frau Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien, Leiterin des Innovationszentrums Mobiles Internet (Forschungsvorhaben der Initiative Zentrum Digitalisierung Bayern) ins Leben gerufen, sieht sich Digitale Stadt München als „lebendige Plattform zum Ideenaustausch und der Entwicklung gemeinsamer Projekte“.

Wie auch Isarnetz hat sich der neue Verein die Stärkung des Standortes auf die Fahnen geschrieben. „Je mehr Akteure daran mitarbeiten, den Digitalstandort München weiterzuentwicklen, desto besser“, so Prof. Wolf Groß, einer der Gründer von Isarnetz und Initiator der Münchner Webwoche.

„Wir gehen mit der Münchner Webwoche – dieses Jahr findet sie vom 3. bis zum 11. November statt – nun in das fünfte Jahr. Getragen wird die Themenwoche von einem gewachsenen Netzwerk an Gestaltern des Digitalen, das wir über die Zeit aufgebaut haben. Dazu gehören Hochschulen und Studenten, Gründerzentren, Unternehmen, Selbständige und Künstler. Wir wünschen Frau Prof. Linnhoff-Popien und ihrem Team einen gelungenen Start und freuen uns auf Anknüpfungspunkte in Bezug auf unsere gemeinsamen Ziele.“

(Bild: Vorstand der Digitalen Stadt München, von links nach rechts: Michael Zaddach, Benno Rott, Dr. Ralf Schneider, Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien, Stephan Schneider, Aleksandra Solda-Zaccaro, Carsten Hochschon, Quelle)